Aktuelles

Neuigkeiten


Zurück zur Übersicht

21.09.2018

Einsatz von Antibiotika in der Tiermedizin

Wie wir alle wissen - ein heiß diskutiertes Thema in letzter Zeit...
Viele Infektionen wären ohne Antibiotika gar nicht behandelbar, doch nicht alle Infektionen sind bakteriell bedingt oder erfordern zwangsläufig eine antibiotische Behandlung. Bei Haut- und Wundinfektionen reicht oftmals eine lokale Wundversorgung und antibakterielle Spülung aus.
Um sicher zu gehen, ob eine bakterielle Infektion vorliegt, ist der Tierarzt verpflichtet eine Probe zu nehmen und diese auf mögliche Bakterien zu untersuchen.
Unterstützen Sie Ihren Tierarzt bei diesem Vorhaben, um einen unnötigen Antibiotikaeinsatz zu vermeiden und fordern Sie nicht aus prophylaktischen Gründen ein Antibiotikum. Hinterfragen Sie stets kritisch, ob ein Einsatz wirklich nötig ist.
Ist allerdings ein Antibiotikum notwendig geben Sie es wie verordnet, beachten genau die Dosierung und halten sich an den Verabreichungszeitraum. Bleiben Sie im engen Kontakt zu Ihrem Tierarzt und kontaktieren ihn umgehend bei ausbleibender Besserung.

Besitzer und Tierarzt müssen zusammenhalten, um Herr der Lage zu werden.



Zurück zur Übersicht